Kariesmanagment

Am Anfang steht der zahnärztliche Befund mit der Inspektion der Mundhöhle und aller Zähne. Anhand von intraoralen Photos und Röntgenbildern werden mit Ihnen die Befunde besprochen. Nicht jede Karies muss ausbohrt und gefüllt werden. Die Schonung bzw. Erhaltung von gesunder Zahnhartsubstanz ist unser oberstes Gebot. Karies im Anfangsstadium kann mit einer Sensibilisierung der Ernährung und einer verbesserten Putztechnik, allenfalls mit Unterstützung einer hydrodynamischen Schallzahnbürste und Fluor erfolgreich gestoppt werden. Wo jedoch die Prävention zu spät kommt, ersetzen wir die erkrankte Zahnhartsubstanz mit zahnfarbenen Kompositmaterialien (Füllungskunststoff) oder Keramikwerkstücken (Inlays, Onlays, Teilkronen). Durch ständig verbesserte Klebetechniken und -materialien muss heute nicht mehr zusätzlich viel gesunde Zahnhartsubstanz weggeschliffen werden.
Bei bestimmten Indikationen kommt bei uns bei der Kariestherapie ein
Er:YAG-Laser zum Einsatz!